Die Rallye des Uhrmachers
Georg Kramer Cup

Faszination Zeit & perfektes Timing

Ich begrüße Sie herzlich auf unserer Homepage zum Georg-Kramer-Cup, der Oldtimer-Rallye mit mechanischer Zeitmessung. Uhrenliebhaber und Oldtimer-Enthusiasten finden hier ebenso einen Ort der Begegnung wie Familien, die ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm erwartet, darunter eine umfangreiche Uhrenausstellung mit wertvollen, seltenen Chronographen. Wer bereits in den Vorjahren dabei war, wird sich sicher an die euphorische Stimmung und die besondere, von begeistertem Staunen, Adrenalin und Freundschaft geprägte Atmosphäre erinnern.

Seit meiner Ausbildung im Alter von 15 Jahren bis heute fesselt mich das Wunderwerk der mechanischen Uhr. Vor allem Chronographen, die durch ihre Stoppuhr-Funktion über ein Höchstmaß an technischer Präzision verfügen, üben seit jeher eine fast magische Faszination auf mich aus. Die gleiche Passion hege ich seit frühester Jugend für das Automobil. Wie ein hoch präzises mechanisches Uhrwerk sind auch die Motoren von Oldtimern wahre Wunderwerke mechanischer Technik.

Chronographen wie Motoren sind für mich ergreifende Belege für die schöpferische Intelligenz des Menschen, für seinen Hunger nach Fortschritt und Erkenntnis. Es sind zugleich zwei Seiten einer Medaille: sie brauchen, ergänzen, bedingen einander. Was wäre eine Rallye ohne Zeitmesser, welche Berechtigung hätte der Chronograph ohne einen Wettbewerb der besten Fahrer mit ihren Fahrzeugen?

Zeit und Geschwindigkeit, die Konstanten und Pole meines Lebens, finden seit nunmehr drei Jahren am letzten Maiwochenende auf dem Georg-Kramer-Cup in einem stilvollen, furiosen, inspirierenden Event zusammen.

Diesen großen Tag im Jahr verdanke ich vor allem meinem engsten Mitarbeiter Sezgin Yavuz. Er hatte nicht nur die Idee für den Cup anlässlich meines 55. Firmenjubiläums, wie ich hat auch er die Reparatur, Wartung und Pflege zu mechanischer Uhren zu seiner Berufung und Lebensaufgabe gemacht. Genießen Sie, gemeinsam mit mir und Sezgin Yavuz, an diesem für uns beide besonderen Tag die Faszination und das Zusammenspiel von Oldtimern und Chronographen. Es wird ein unvergessliches Erlebnis, das verspreche ich Ihnen.

Herzlichst, Ihr Georg Kramer

Georg Kramer Cup Wildcard 2020

Gewinnen Sie die exklusive Wildcard im Wert von €170. Klicken Sie hier in unserem Gewinnspiel-Post auf „Mehr anzeigen“ und beantworten Sie via Facebook oder Instagram alle 4 Wochenfragen des Meisters. Neben dem Hauptgewinn verlosen wir wöchentlich 2 x 2 Kinokarten für Le Mans 66.

Automobilgeschichte & Zeitmessgeräte

Uhren, die Zeit-Geschichte schrieben – für Nostalgiker, Ästheten und Technikfans

Für Liebhaber mechanischer Zeitmesser ist der Georg Kramer Cup nicht nur wegen der Rallye ein besonderes Ereignis. Sie freuen sich vor allem auf die Uhrenausstellung Exposition Montres. Hier präsentieren wir mechanische Preziosen der bedeutendsten Uhrenmanufakturen aus verschiedenen Epochen, geordnet nach Jahrgängen.

Zu den Highlights zählen El Primero De Luca von Zenith mit 36.000 Schwingungen pro Stunde, der Hamilton Chronograph aus den 1970er Jahren mit dem Hoheitszeichen der Royal Australian Navy oder die „tickende Legende Daytona“ von Rolex, Ref. 116520 mit dem Millenium Kaliber 4130. Hier schlägt das Herz von Uhrenliebhaber gleich ein paar Takte schneller. Lassen Sie sich inspirieren und verzaubern und tauchen Sie ein in die Geschichten hinter jedem dieser zeitlosen Hochkaliber unter den mechanischen Uhren. Jede Uhr ist umrankt von einer Legende und präsentiert ein Stück Zeitgeschehen, das sich eng mit der eigenen Geschichte verknüpfen lässt.

Georg Kramer Cup auf einen Blick


Georg Kramer Cup 2020

Tagesprogramm

Alles was Sie wissen müssen und welches Rahmenprogramm Sie beim 4. Georg Kramer Cup erwartet

Georg Kramer Cup 2020

Anmeldung

Als Fahrer & Copilot, als Uhrenliebhaber oder als Besucher für den Georg Kramer Cup anmelden

Uhrenausstellung

Exposition Montres

Spektakuläre Uhren & Accessoires aus der Sammlung des Uhrmachermeisters Georg Kramer

Lebende Legende

Georg Kramer

In 55 Jahren Uhrmacherhandwerk hat der ausgebildete Spezialist unzählige Zeitmessgeräte repariert

Offizieller Uhrensponsor 2020

Das schweizer Traditionsunternehmen FORTIS hat die Bedeutung der Rallye des legendären Uhrmachermeisters Georg Kramer erkannt und sich nach 2019 nun auch 2020 den Platz als Uhrensponsors des Cups gesichert. Heute, mehr als 105 Jahre nach der ersten Uhr aus dem Hauptsitzes in Grenchen, lebt die Vision des Gründers Walter Vogt in jeder FORTIS weiter. Bis heute werden alle FORTIS Uhren ausschließlich von Hand gefertigt und gehören zu den zuverlässigsten Zeitmessern auf dem Markt. Der Official Cosmonauts Chronograph von FORTIS gehört zur streng definierten Grundausstattung eines ROSCOSMOS-Kosmonauten. Als offizielle Uhr des staatlichen russichen Raumfahrtprogramms, mit etlichen Missionen in MIR und ISS, hat die Official Cosmonauts Chronograph unter ihresgleichen nachweislich die meiste Zeit im Weltraum verbracht. Für den Georg Kramer Cup 2020 stellt die FORTIS die Siegeruhren für den 1.-3. Platz.

Offizieller Uhrensponsor 2019

Das schweizer Traditionsunternehmen FORTIS hat die Bedeutung der Rallye des legendären Uhrmachermeisters Georg Kramer erkannt und sich den Platz als Uhrensponsors des diesjährigen Cups gesichert. Heute, mehr als 105 Jahre nach der ersten Uhr aus dem Hauptsitzes in Grenchen, lebt die Vision des Gründers Walter Vogt in jeder FORTIS weiter. Bis heute werden alle FORTIS Uhren ausschließlich von Hand gefertigt und gehören zu den zuverlässigsten Zeitmessern auf dem Markt. Der Official Cosmonauts Chronograph von FORTIS gehört zur streng definierten Grundausstattung eines ROSCOSMOS-Kosmonauten. Als offizielle Uhr des staatlichen russichen Raumfahrtprogramms, mit etlichen Missionen in MIR und ISS, hat die Official Cosmonauts Chronograph unter ihresgleichen nachweislich die meiste Zeit im Weltraum verbracht. Für den Georg Kramer Cup 2019 stellt die FORTIS die Siegeruhren für den 1.-3. Platz aus Ihrer Serie Pilot Classic.

Gewinner 2019 Fahrerwertung

  1.  Gewinner / #15 / Brigitte Schwartz-Beckmann & Martin Beckmann
  2.  Gewinner / #38 / Maria Reese & Nils Reese
  3.  Gewinner / #30 / Ralf Gruber & Adrian Blockus

 

Sonderpreis Ladage & Oelke

  •  Gewinner / #19 / Detlef Henning & Konrad Blomenkamp
  •  Gewinner / #40 / Steffen Rehfeldt & Tim Bast

 

Sonderpreis Porsche Classic

  •  Gewinner / #11 / Richard Holder & Jan Kramer
  •  Gewinner / #3 / Ekber Yavuz & Sevda Yavuz

 

Rangliste Georg Kramer Cup 2019

  1.  #15 / Karmann Typ 14 Cabriolet 1967 / Jaguar-Uhr
  2.  #38 / Triumph Spitfire 1979 / Sinn 358 & Omega Speedmaster
  3.  #30 / TVR Griffith 4.0 1989 / Omega Speedmaster
  4.  #28 / Porsche 911 SC Targa 1983 / Omega Speedmaster
  5.  #40 / MB W107 1972  / Rolex Submariner
  6.  #45 / MB 280SL 1968 / Hanhart & Rolex GMT
  7.  #16 / VW Bus T2 1976 / Stoppuhr Analog Ancker
  8.  #44 / Porsche 911 1988 / Heuer Carrera & Von Wangenheim Panamericana
  9.  #4 / Ford Capri 2.8. injection 1981 / Tissot PRS 200 Diver
  10.  #1 / MB Ponton 220s 1957 / Zenith Chronograph  & Minerva Stoppuhr
  11.  #18 / MB SL 500 1989 / Montblanc Sport
  12.  #31 / Austin Healey 3000 Mark II 1961 / Tripmaster
  13.  #3 / Chrysler Newport 1966  / Rolex Explorer & Rolex Date Just
  14.  #11 / MG 1959 / Breitling Top Time & Omega Speedmaster
  15.  #41 / Fiat 500 1969 / Movado
  16.  #39 / Austin Healey 100/6 1957 / Omega Speedmaster
  17.  #5 / VW 1303 Cabrio 1974 / Orfina Porsche Design
  18.  #47 / Porsche 356A Super 1957 / Reverso & Porsche Design
  19.  #7 / Jensen Interceptor MkII 1971 / Omega Speedmaster Professional  & Heuer Trackmaster
  20.  #26 / Ford 26m 1971 / Omega Speedmaster & Movado
  21.  #17 / MB W111 1963 / Hamilton Chronograph & Glashütte
  22.  #24 / BMW 316 E30 1986 / Camel Chrono
  23.  #42 / Citroen 2 CV 1988 / Omega Mark IV
  24.  #50 / Ford Transit 1973 / TU Lemania Chrono
  25.  #14 / Talbot AV 105 1934 / Chronograph
  26.  #33 / Porsche Targa 1973 / Lilienthal Berlin
  27.  #21 / Porsche Targa 1971 / Speedmaster/Rolex
  28.  #20 / Lancia Fulvia Coupe 1965 / Rolex Explorer
  29.  #23 / MB W123 1981 / Omega Constallation
  30.  #10 / MB 300 SL / 1986 Rolex Daytona
  31.  #49 / Ford Mustang Coupe 1965 / Bering Chronograph
  32.  #19 / MB 209 1985 / Dufeau Messerschmidt
  33.  #8 / MB W123 230E 1977 / Chronograph
  34.  #34 / Morgan Plus 8 1975 / Davosa Pilot Chronograph

Nicht im Ziel aber dennoch dabei waren die Startnummern:

  • #12/ VW 1303LS Cabrio 1979
  • #22/ Porsche 911 Targa 1973
  • #29 / Bentley Graber 1952
  • #35 / MB W107 1986
  • #46 / Chrysler Imperial 1967
Meine Einstellungen

Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen manuell anpassen. Es ist allerdings erwähnenswert, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies oder hier aufgeführter Dienste erhebliche Auswirkungen für das Nutzererlebnis auf unserer Website hat. Unter Umständen werden Ihnen bestimmte Inhalte nicht angezeigt, wenn Sie diese blockieren.

Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. 

An-/Ausschalten von Google Analytics
An-/Ausschalten von Google Fonts
An-/Ausschalten von eingebetteten Videos

Für eine optimal Performance empfehlen wir Ihnen der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen zu diesen Cookies, anderen Diensten, der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Anpassungsmöglichkeiten bei der Nutzung dieser Website finden Sie unter Meine Einstellungen.